Unsere Produktion 

Wir sind in der Lage ein bis fünf Mal in der Woche frisch zu produzieren.  Mit einem Ultraschallgerät stellen wir fest wann die Fischeier reif sind. Jeder Stör wiegt um die zehn Kilogramm und trägt etwa 700 Gramm Rogen, Kaviar, in sich. Der entnommene Rogen wird mit Wasser gereinigt. Dann folgt ein weiterer Vorgang zur Klärung des Rogens von körpereigenen Verunreinigungen. Übrig bleibt schließlich der „Rohkaviar“. Dann kommt Salz und sonst nichts! Wir würden dabei niemals pasteurisieren oder mit anderen Stoffen zur Haltbarkeit arbeiten, und dieses 12 Monate im Jahr. Dabei haben wir eine Haltbarkeit von zwei Monaten ab Produktionsdatum. Unser Motto, Kaviar gehört frisch gegessen und nicht in Dosen gelagert.